Hüftklappensystem-wer tRäGt die Kosten



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  1072. Eintrag von am 08.07.2003  
  Hüftklappensystem-wer tRäGt die Kosten  
  0 Alle miteinander.

Da ich an beidseitiger Hüftarthrose leide,die mich in Beruf und Privatem Bereich eischrenkt,denke ich über eine OP nach. Habe gehOErt das die Technik mit dem Hüftklappensystem viel länger halten soll,als Tep. Stimmt das und tRäGt die Krankenkasse die Kosten? Wenn jemand etwas weiss-bitte schreiben. .:-)
 
  2. Antwort von am 09.07.2003  
  B..

für deine Antwort.Ich bin total unerfahren in Angelegenheiten,Hüft-OP. Ein Bekannter hat mir erzählt das dieser OberflAEcheneinsatz privat in Rechnung gestellt wird,von da her denkt man gleich was kostet ist besser. :-) Aber wenn die Technik noch nicht ausgereift ist,brems ich mich lieber und bleib auf dem Boden der Tatsachen.
 
  1. Antwort von am 08.07.2003  
  A.,

falls du 'Hüftkappe' gemeint hast, das heisst OberflAEchenersatz des Hüftkopfes (z.B. McMinn):
Die Lebensdauer dieser Technik ist wegen der fehlenden Langzeiterfahrung absolut ungewiss. Der Vorteil der Methode liegt auch nicht in der längeren Haltbarkeit, sondern in der Tatsache, daß der Hüftkopf weitgehend erhalten bleibt, wodurch für eine Folgeoperation - die bei jUEngerem Alter erwartet werden muss - noch genUEgend Platz bleibt.

B.
 




ForumNr : 501-0012 - Diskussionsforum - 029
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 23.03.2004 07:15:09
SuchmaschinenArthrose : X1072Y20040323071509Z1072 - V029


Arthrose





-