Belastungsbeginn nach Umstellung/Abrasion



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  1238. Eintrag von am 26.08.2003  
  Belastungsbeginn nach Umstellung/Abrasion  
  0 an alle!

Ich habe zu berichten, daß ich am Samstag meine Krücken mehr oder weniger entsorgt habe!

Kurze Strecken kann ich gut ohne Krücken gehen, langsam zwar, damit die Muskulatur mitkommt, aber ohne Schmerzen und Hinken!! für längere Strecken nehme ich eine Krücke mit, als Sicherheit wie einen Gehstock, denn über Stufen bin ich manchmal unsicher. Aber meistens vergess ich das Ding irgendwo und muss es hinterher wieder suchen gehen! Ein gutes Gefühl, wieder HAEnde gebrauchen zu können!

Ich trete nun ca. 30 min. Ergometer täglich, und mache Aquajogging, dazu kommt 3 x wOEchentlich Heilgymnastik.
Das Therapiezentrum der hat mir nun detaillierte Trainingsanweisungen zum Kraftaufbau geschickt und sich auch mit meinem Therapeuten in Verbindung gesetzt. Auch in dieser Hinsicht finde ich die Betreuung der Klinik wirklich vorbildlich. Viele Patienten anderer KrankenhAEuser werden einfach ohne Anweisungen heimgeschickt, wie auch in diesem Forum schon öfters zu lesen war.
Mein Knie vertRäGt die neue Belastung sehr gut, nur an der Beugung muss ich noch arbeiten ( ist derzeit ca. 100) . Laut Klinik wird die Rehazeit bis zur normalen Alltagstauglichkeit ca. 12 Wochen dauern. Mein jetziger Stand ist jedenfalls schon viel besser als vor der OP, vor allem schmerzfrei!
Das lange Warten hat sich also doch gelohnt.

A.

 
  1. Antwort von am 27.08.2003  
  A.!
Freut mich, daß es dir gut geht! Ich drücke dir wirklich die Daumen, daß sich der Aufwand gelohnt hat!
Meine GUEte, ich durfte jetzt 4 Wochen lang nicht belasten und war schon vOEllig entnervt. Wie hast du das bloss ausgehalten -
Alles Gute weiterhin!

B.
 




ForumNr : 501-0012 - Diskussionsforum - 029
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 23.03.2004 07:15:46
SuchmaschinenArthrose : X1238Y20040323071546Z1238 - V029


Arthrose





-