Chondromalazie und Inline Skating



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  412. Eintrag von am 21.06.2004  
  Chondromalazie und Inline Skating  
  0
ich bin vor einem halben Jahr am Meniskus operiert worden (Korbhenkelriss) und dabei wurde eine Chondromalazie III IV am Patellagleitlager sowie an der Patellarückfläche festgestellt. Der Knorpel wurde im Zuge der OP retropatellar geglättet.

Zu meinem Hobbies zählen u.a. Nordic Walking und Inline Skaten. Hat von Euch jemand Erfahrungen wie sich eine Chondromalazie mit Inline Skating verträgt ?
 
  9. Antwort von am 11.07.2004  
  Mir hat mein Arzt komplett abgeraten, wegen den ungünstigen Bewegungen, Skaten war mein schönstes Hobby hatte mir nagel neue Inliner gekauft um weiter zu machen. Meine Arthrose hat sich dadurch verschlimmert hat mir mein Arzt gesagt. Ich wollte damals nicht hören, weil es so spass gemacht hat.
B. 29
 
  8. Antwort von am 24.06.2004  
  E.,

find ich super, dass es auch hier begeisterte Skater/Innen gibt. Ja, ich kann Dir nur zustimmen bei Deiner Aussage; skaten macht süchtig.
Wie lange stehst Du schon auf Rollen? Ich wünsch dir, dass deine Knie das noch gaaaaanz lange aushalten.

LG


 
  7. Antwort von am 24.06.2004  
  A.!
Irgendwie macht Skaten richtig süchtig, nicht?Früher habe ich immer gedacht, schade, dass man im Sommer nicht Schlittschuhlaufen kann. Und jetzt diese Möglichkeit...ist schon toll. Und man hat das Gefühl, dass man trotz der Einschränkungen noch etwas leisten kann. Langfristig gesehen kommt sicher die Frage auf,ob es auf Dauer den Knien bekömmlich ist, aber wir leben jetzt, oder?
Tschüss-E.
 
  6. Antwort von am 24.06.2004  
 

vielen Dank für Eure Antworten. Ich habe auch, wie D. und E., das Gefühl, dass es mir einfach gut tut, wenn ich nordic gewalkt oder geskatet bin.
Ich bin mir zwar nicht sicher wie sich das längerfristig auf das Knie auswirkt, aber solange es geht werde ich beide Sportarten weiter betreiben.

F., probier es doch einfach einmal. Ich bin schon seit einigen Jahren auf Inline Skates unterwegs und kann Dir nur sagen: 'Skaten ist einfach klasse'. Skates kannst Du Dir in jedem guten Sportgeschäft ausleihen. Du solltest dann aber auch die Protektoren sowie wenn möglich auch einen Helm mitleihen und Dich in jedem Fall bei einem Anfängerkurs anmelden.

LG

 
  5. Antwort von am 23.06.2004  
  A.!
Das ist so ein heimlicher Traum von mir -Inline-Skating.
Schaue allen neidisch hinterher, die elegant an mir vorbeiflitzen...
Aber ich trau mich nicht, denn mein Gefühl sagt mir, für meine Kniegelenke ist es nichts. Ich höre mal lieber auf mein Gefühl.
Aber vielleicht hast du Gelegenheit, dir bei Bekannten welche auszuleihen, um es somit einfach mal auszuprobieren?
Ein Versuch wäre es vermutlich doch wert?

F.
 
  4. Antwort von am 23.06.2004  
  A.!
Ich habe auch eine Condromalazie 4 Grades in einem Kniegelenk und schon eine Umstellungsosteotomie gehabt. Trotzdem bin ich auch aktive Skaterin. Ich laufe allerdings auf gutem vom Pflaster her gesehen weichen Boden und nicht länger als eine Stunde. Ich mache ebenfalls Nordicwalking, mache aber nicht die ganz grossen Schritte, wie man sie immer auf Abbildungen sieht. Funkioniert alles prima und man ist so glücklich hinterher, etwas für sich getan zu haben, was nicht nur aus Physiotherapie besteht.
Tschüss E.
 
  3. Antwort von am 22.06.2004  
  hallöle ich hatte das selbe wie du ,und bin begeisterte skaterin
ich fahre nur für mich ein bischen auf den strassen
wenn du richtig skattest fährst du überwiegend aus der hüfte
die kniee werden nicht ganz so doll belastet man darf es nicht übertreiben und ich glaube das es bei jedem anders ist ,mir tut es gut ,Meine OP mit dem meniskus ist drei jahre her
 
  2. Antwort von am 22.06.2004  
  B.,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe aber noch eine Frage. Bist Du sicher ,dass Deine Kniearthrose sich ausschliesslich durch das Inline Skaten verschlimmert hat, oder kann es dafür evtl. auch andere Gründe geben. Mein Orthopäde hat mir von Skaten nicht direkt abgeraten.



 
  1. Antwort von am 22.06.2004  
  Ich würde alle Sportarten mit Drehbewegungen meiden, wie zum beispiel Inlinern. Ich bin vor 2,5 Jahren auch noch Inliner gefahren, obwohl mir damals abgeraten wurde, mein Knie ist heute so schlimm, das ich nur noch an Gehstützen gehen kann.
B.
 




ForumNr : 501-g30-0000-630-0000-grp00000-1001 - Kniegelenksarthrose - Fragen, Antworten, Erfahrungen - 042
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 12.07.2004 12:13:05
SuchmaschinenArthrose : X412Y20040712121305Z412 - V042


Arthrose





-