Knorpeltransplantation



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  430. Eintrag von am 03.07.2004  
  Knorpeltransplantation  
  0nach arthroskopie am donnerstag muss ich mich bis montag
entscheiden ob ich einer knorpeltransplantation zustimme.
wer hat erfahrung damit?
 
  5. Antwort von am 07.07.2004  
 

1. du musst gar nichts;

2. du solltest, wenn irgendwie möglich vermeiden, dass jemand in dein Knie 'reingeht'.

Hast du alle anderen erdenklichen Möglichkeiten gänzlich ausgeschöpft um die OP zu vermeiden.

Wieviel Meinungen hast du eingeholt?

Hat der Operateur Erfahrungen mit gleichartigen Befunden in der Vergangenheit und kennt deren Zustand nach einem Jahr?

Übernimmt er die Nachsorge anschliessend?

Verschreibt er dir die Langzeitverordnung Krankengymnastik?

Sprich mal mit Physiotherapeuten, die Oats Patienten behandelt haben.

.

 
  4. Antwort von am 05.07.2004  
  A.,

ich kann dir leider zur Knorpeltransplantation nichts sagen, aber ich wundere mich sehr, dass man dir gerade mal das Wochenende lässt für solch eine Entscheidung. Ich würde mir da doch etwas mehr Bedenkzeit erbitten, um mich eingehender über alles informieren zu können.

Hast du dich schon entschieden? Bitte gib doch eine Info, wie es weiter geht.

und alles Gute für dich,

E.
 
  3. Antwort von am 04.07.2004  
  A..

ich bin ursprünglich von meinem arzt mal in ein krankenhaus über wiesen worden. Grund : knorpeltransplantation.
ich wohne in . als ich mich in krankenhaus vorstellte, teilte mit der oberarzt mit dass er bei mir noch keinen knorpel trans.Grund:mein knorpelschaden ist II-III gradig unter der kniescheibe gewesen. für diese methode hatte ich noch zu viel knorpel.ich weiss lt. arzt und krankenhaus dass es 2 op`s sind.
in dre 1. op wird eigner knorpel entnommen , dieser wird dann in einer bestimmten zeit (ca 6-8 wo ) in einer 2. op wieder eingesetzt.
da bei mir der kniescheibe an dem schaden schuld war , wurde vor ca 9 wo der knorpel geglättet und dann in einer offne op der patellaansatz versetzt so dass die kniescheibe nicht mehr wegkippen kann.
nächste jahr erfolgt dann bei mir die 2 op zur materialenfernung( 2 schrauben).
mehr in meiner visitenkarten.
D.
 
  2. Antwort von am 04.07.2004  
  A.,

leider hast du erst sehr spät gepostet und daher vermute ich wirst du bis morgen schwerlich zu deinen erhofften Antworten kommen :-(

Aber schau mal in die Visitenkarten von und .

Dann in deren Diskusionsbeiträge, vielleicht hilft dir dieser Vorschlag vorerst schon mal was!

Schreib halt die beiden direkt über ihre Mailbox an. Ein Versuch wäre es ja wert.

C.
 
  1. Antwort von am 04.07.2004  
  !irgendjemand da, der mir seine erfahrungen nach knorpeltransplantation mitteilt?
 




ForumNr : 501-g30-0000-630-0000-grp00000-1001 - Kniegelenksarthrose - Fragen, Antworten, Erfahrungen - 040
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 07.07.2004 13:36:20
SuchmaschinenArthrose : X430Y20040707133620Z430 - V040


Arthrose





-