Coxarthrose mit 3cm GerOEllzyste im Femurkopf



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  217. Eintrag von am 27.03.2004  
  Coxarthrose mit 3cm GerOEllzyste im Femurkopf  
  0Ich habe eine Hüftdisplasie (Winkel 30). Dies war mir bis vor 2 Monaten leider nicht bekannt. Ich hatte auch bis vor einem Jahr überhaupt keine Probleme deswegen. Ichbin 38 Jahre alt.
Vor einem Jahr stellten sich leichte Beschwerden beim Sport (Volleyball) bei bestimmten Bewegungen ein. Bei einem Artztbesuch vor 2 Monaten wurde ich dann mit der Hüftdisplasie konfrontiert und einer daraus resultierenden Arthrose mit leichtem zystischem Prozess im Pfannedach links festgestellt.

Ausserdem, und das ist hOEchst atypisch, wurde ein 3 cm grosser unklarer Prozess im Femurkopf innen/ unten vOEllig ausserhalb der Belastungszone festgestellt. Da Verdacht auf einen Tumor bestand wurde eine Probe mittels Wagnerstanze entnommen.
Der Befund dieser Probe war dann glUEcklicherweise kein Tumor sondern eine GerOEllzyste!
Nach meinem Gefühl resultieren meine Beschwerden (langsam zunehmend) in der Leistengegend von dieser GerOEllzyste die einen Gelenkerguss verursacht.

Meine Frage ist nun:

Ich kann nicht einschAEtzen wie kaputt meine Hüfte nun wirklich ist. TrUEgerisch ist das ich zur Zeit noch durchaus mit den Beschwerden leben und sogar Sport treiben kann. Ich habe aber Angst das sich das schlagartig AEndern kann.

Warum entsteht eine derart grosse GerOEllzyste in diesem, quasi, belastungsneutralen Bereich, wAEhrend der zystische Prozess in der Belastungszone im Pfannendach wesentlich kleiner ist? Hat jemand Erfahrung mit Zysten?

Was ist, im Detail, eine GerOEllzyste und wie entsteht
diese bzw. wie entwicklen sich GerOEllzysten weiter
(VergrösSerung?) und was gibt es für Therapiemethoden.

Noch sind meine Beschwerden vergleichsweise gering,
ich bin allerdings nicht sicher wie lange das noch so bleibt.

würde mich über Feedback freuen.




 
  4. Antwort von am 30.03.2004  
 
Ich hatte auch eine Zytse mit ca 3 cm Durchmesser in der Pfanne des Hüftgelenkes,die ist aber nach vier Jahren von ganz alleine wieder eg gegangen undauf dem röntgenbild spurlos verschwunden,und auch die im letzten Jahr diagnostizierte Fermurkopfzyste wird anschenenddem röntgenbild nach wieder kleiner.Zysten sind die Foilgen eines entzündichen Prozesses als folge von Arthrose hat mir der Radiologe erzählt.
Listen mit Hüftspezialisten kann man UEbrigens bei den Krankenkassen erfragen z.b. AOK Onlinearzt.
E.
 
  3. Antwort von am 30.03.2004  
  ,
Liste von Hüftspezialisten:
Eine möglichkeit ist über deine Krankenkasse. Meist haben die auch einen Online-Doc (dem könnest du u.U. auch nochmals deine Fachfrage stellen). Man bekommt nach ein paar Tagen emeisten eine vernUEftige Antwort.
Wenn du einen vernUEnftigen Orthopäden hast, wird er dir auch das eine und andere Krankenhaus nennen können, die einen guten Namen haben oder ihn plump Fragen, zu welchen Krankenhaus er gehen würde, wenn ......
Die Krankenhauslisten mit Fachabt. , die man auch im Internet bekommt sagen leider nicht besonders aussagekrAEftig, da steht bei Orthopädie doch fast immer Hüfte/Endoprothetik bei.
über Anzahlen etc. aber nichts. Dann doch besser Mund-zu-Mund-Propoganda benutzen und vor allem eine Zweit/Dritt-meinung einholen.

B.
 
  2. Antwort von am 29.03.2004  
  Hi B.,

vielen Dank für den Tip. Habe bereits bei Dr. gepostet und auch bereits eine Antwort erhalten. Leider war diese relativ kanpp gehalten. Angesichts meiner sehr komlizierten und komplexen Anfrage habe ich mich aber erstmal damit zufrieden gestellt da ich mir sehr wohl bewusst bin das es sich hier um eine beschäftigten Fachmann handelt der hier einen super Service zum Nulltarfi anbietet. Wollte ihn nicht überstrapazieren. :-) Deshalb dachte ich bevor ich ihn weiter lOEchere schau ich mal hier ob es vielleicht jemanden gibt der einen AEhnlichen Befund hat. Werde mal ein bisschen abwarten und mich dann evtl. nochmal an ihn wenden.
Sag mal hast Du evtl. ne Ahnung wo man ne Liste mit Hüftspezialisten herbekommen kann? Wollte mir von 'Focus' per Faxabruf was besorgen aber da kam nur weisses Papier raus.




 
  1. Antwort von am 28.03.2004  
  ,
du stellst wirklich schwere Fragen. Ich kann sie dir nicht beantworten, ich bin auch nur ein Leihe.
Probier es mal bei Dr. im Forum (www.die-s.de), der ist Orthopäde und gibt im allgemeinen kompetente Antworten.

B.
 




ForumNr : 501-g30-0000-640-0000-grp00000-1001 - Hüftgelenksarthrose - Fragen, Antworten, Erfahrungen - 029
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 30.03.2004 11:18:03
SuchmaschinenArthrose : X217Y20040330111803Z217 - V029


Arthrose





-