schmerzen in den fingergelenken . . .????



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  31. Eintrag von am 25.01.2004  
  schmerzen in den fingergelenken . . .????  
  0Ich habe seit ca. 2 jahren , ca. alle drei monate stark geschwollenen und steife Ringfinger . Besonders morgends nach dem aufstehen .Ich war bei mehreren AErzten und dort wurden Rheuma , gicht und entzündungswerte abgenommen , die alle nagativ ausgefallen sind . Teiweise habe ich auch schmerzen in den Grosszehen . Nebenbei habe ich sehr starke rückenschmerze durch einen BS vorfall und einem Hohlkreuz . Da ich erst 22 Jahre alt bin und noch in der Ausbildung zur Krankenschwester bin und ich weiss das durch den beruf sich gesundheitlich nichts zum positiven wenden wird , hoffe ich hier mehr zu erfahren was es sein könnte . . .denn ich habe wirklich angst , was meine gesundheitliche zukunft betrifft !  
  3. Antwort von am 04.02.2004  
  . . . ;-) für eure Zeilen ! Ich werde es mal mit einem Rheumatologen versuchen und mich in dem Rheuma forum umschauen . .
NatUErlich werde ich dazu dann noch was schreiben ;-)
Und ich Wünsche euch alles Gute für eure Gesundheit !!!!

!

A.. .
 
  2. Antwort von am 03.02.2004  
 

würde Dir auch raten ,zu einem internistischen Rheumatologen zu gehen.
Es gibt auch ein Forum für entzündliches Rheum ,das ich Dir empfehlen kann:

rheuma-online.de

Frag da mal nach,die geben Dir sofort weitere AuskUEnfte



C.
 
  1. Antwort von am 03.02.2004  
  A.,

ich weiss nicht ob Du schon beim Rheumatologen warst??
Eine rheumatische Erkrankung kann trozt fehlendem Blutnach-weis vorliegen und eine VerAEnderung im röngtenbild ist im
Anfangsstadium meist auch nicht vorhanden.
Ich habe auch keine positven Rheumafaktor, aber troztdem
eine rheumatische Erkrankung.
Ich würde auf jedenfall das ganze von einem internistischem Rheumatologen abklären lassen und lasse Dich nicht mit der
Aussage abspeisen, ohne positiven Rheumafaktor kann es kein Rheuma sein.
Kopf hoch und nicht verzeifeln, manchmal dauert es lange bis
die Diagnose steht, bei mir 4 Jahre und etlich AErtze.
Deine AEngste wegen der beruflichen Zukunft kann ich verstehen, geht mir genauso und bin auch erst 25 J.
LG B.

 




ForumNr : 501-g30-0000-690-0000-grp00000-1001 - Diskussionsforum - 029
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 23.03.2004 07:15:36
SuchmaschinenArthrose : X31Y20040323071536Z31 - V029


Arthrose





-