Resektionsarthroplastik bei Daumensattelgelenksarthrose geplant



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  75. Eintrag von am 17.11.2004  
  Resektionsarthroplastik bei Daumensattelgelenksarthrose geplant  
  0Nachdem die Hyaluronsäure-Spritzen keine Verbesserung gebracht haben (mein Beitrag hier im Juni 04), werde ich nun am 19.11.04 in Eschweiler (bei ) operiert.
Es wird eine Resektionsarthroplastik nach Epping durchgeführt.Dabei wird ein Knochenstück aus dem betroffenen Gelenk entfernt und der entstandene Hohlraum mit körpereigenem Material (Sehnen/Bänder) aufgefüllt.Krankenhausaufenthalt ca.4-5 Tage. Danach muss die betroffene Hand ca. 4 Wochen geschont werden (mit Gipsschiene o.ä.). Dann kann das Gelenk langsam wieder belastet werden, ggf. Krankengymnastik. Die volle Kraft im Daumen/Hand soll nach 3-9 Monaten wieder da sein.
Drückt mir die Daumen(wenn es nicht zu sehr schmerzt), dass alles gut klappt.
Ich werde euch dann anschliessend von meinen Erfahrungen und Ergebnissen berichten.

Ute
 
  1. Antwort von am 29.01.2005  
  Ute, deine Erfahrung wäre ein Volltreffer. Geht es dir besser als vor der OP? Ich stehe noch vor der Entscheideng die gleiche Operation machen zu lassen wie du. Bitte schreibe ein paar Zeilen wie es dir ergangen ist und wie es dir heute geht. Vielen Dank im Voraus. Ingrid
 




ForumNr : 501-g30-0000-690-0000-grp00000-1001 - Fingergelenksarthrose - Fragen, Antworten, Erfahrungen - 073
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 31.01.2005 20:55:29
SuchmaschinenArthrose : X75Y20050131205529Z75 - V073


Arthrose





-