Beginnende TEP-Lockerung?



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  287. Eintrag von am 23.02.2007 - Anzahl gelesen : 232  
  Beginnende TEP-Lockerung?  
  0
ich habe im November 2006 eine TEP bekommen. Nach der Reha war ich vollkommen euphorisch, zumal man mir sagte, dass ich in der postoperativen Phase zu den 1 % gehöre, bei denen alles hundertprozentig gut verläuft. Nach knapp 3 Monaten habe ich im Fitness-Center mit Muskelaufbautraining begonnen. Seitdem habe ich wieder starke Schmerzen, so dass ich wieder Tabletten nehmen muss. Ein vor ein paar Tagen durchgeführtes Szintigramm hat ergeben, dass es sich evtl. um eine beginnende Lockerung (nach 3 Monaten?) handeln könnte. In der nächsten Woche habe ich nun einen Termin bei meinem Chirurgen.
Hat jemand von Euch Erfahrungen?
, A.
 
  4. Antwort von am 18.05.2007  
  A.,
diese ganze Meldungen über einer Lockerung der Schlittenprothese sind mir völlig neu. Dass es so kurz nach deiner OP diese Probleme mit den Schmerzen gibt habe ich noch nicht gehört, kämpfe gerade selbst mit Knieschmerzen nach der 2. TEP OP. (1 links, 1 rechts).
Ich wollte aber wissen, welcher Art deine Schmerzen sind. Eher dumpfe oder stechende. Bei mir sind jetzt seit einiger Zeit brennende schmerzen - völlig neu für mich - unterhalb des TEPs zu spüren. Ich nehme keine Medikamente, da sie meine Herzmedikation durcheinanderbringen. Kann jemand von euch irgendwas dazu sagen? Habe vorgestern ein Szintographie gehabt, Ärztin sagte Lockerung, ich behaupte Entzündung...
E.
 
  3. Antwort von am 27.02.2007  
  A.,
ich habe Ende November 2005 eine Knie TEP rechts bekommen. Bei mir lief erst auch alles super. Nach der Reha bekam ich Krankengymnastik, hatte aber immer noch Probleme mit der Streckung. Die Beugung war bei 100 Grad. Nachdem sich innerhalb 3 Monate nichts bewegte und ich bei der Krankengymnastik grosse Schmerzen hatte, sagte mein Orthopäde, dass bestimmt Verwachsungen entstanden wären. Er überwies mich wieder ins Krankenhaus. Bei der OP wurden zwar Verwachsungen festgestellt aber auch eine Lockerung der unteren Knie TEP. Das war ein Schock. Nun wurden nicht nur die Verwachsungen enfernt sondern auch die TEP erneuert. Ich hatte mir eine Rückenmarksnarkose geben lassen, so das ich alles mitbekam. Warum sich die TEP gelockert hatte, konnte mir keiner erklären. Es passiert immer mal. Aber ich habe alles gut überstanden. Es ist jetzt fast ein Jahr her. Nach 4 Monaten konnte ich schon wieder wandern (12 Kilometer), schwimmen, radfahren. Den Schock der Lockerung habe ich gut überstanden. Nun hoffe ich mein Bericht hilft Dir etwas und ich wünsche dir alles Gute.


D.
 
  2. Antwort von am 25.02.2007  
  A.,
mit diesen Problemen habe ich leider sehr viel Erfahrung machen müssen. Ich habe mittlerweile die 3.TEP und auch diese ist wieder gelockert. Ich habe damals auch gedacht, es käme davon, das ich Muskelaufbau im Fitnessstudio gemacht habe, aber wie sich rausgestellt hatte, lag es nicht daran. Näheres darüber lese bitte bei mir nach, denn das wäre viel zu lang, um alles aufzuschreiben. Nach meiner 3.TEP -Implantation hatte ich auch gedacht, jetzt wird alles besser, aber leider war das doch nicht der Fall. 1 1/2 Jahre habe ich gehofft, das die Prothese drin bleiben könnte, aber am 14.2. war ich wieder zur Kontrolle in der Klinik und auf dem Röntgenbild hat sich die Prothesenlockerung bestätigt. Das hatte aber schon der Arzt bei dem Skelettszintigramm festgestellt. Es bleibt mir keine andere Wahl, das die TEP wieder entfernt wird und ich kann nur hoffen, das noch eine Versteifung möglich ist, da sich bei mir die Knochen zurückbilden und es nicht sicher ist, ob eine Versteifung auch hält. Sollte sich die Prothesenlockerung bei dir bestätigen, dann lass vorher genau abklären, warum es so gekommen ist und nicht, das evtl. noch eine andere Erkrankung, wie bei mir, dahinter steckt. Ich hätte mir vieles ersparen können, wenn ich manches vorher gewusst hätte. Ich drücke dir die Daumen, das es dir bald wieder besser wird. Melde dich mal wieder, was dein Chirurg gesagt hat.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
C.
 
  1. Antwort von am 25.02.2007  
  A.,
kann es sein, dass Du es beim Muskelaufbau etwas übertrieben hast wenn Du seitdem Schmerzen hast? Bei meinen operierten Knien habe ich die Erfahrung gemacht, dass längst nicht alle Geräte die speziell für die Knie ausgewiesen sind auch für alle Kniepatienten gleich bekömmlich sind. Für Dich wäre das bestimmt einen grosse Enttäuschung wenn sich die TEP gelockert hätte. Hier im Forum gibt es einige, die auch eine TEP-Lockerung hinter sich haben und so hoffe ich, dass Deine Anfrage von speziell denen gelesen wird und sie Dir etwas dazu schreiben können.
Alles Gute für Dich und von B.
 




ForumNr : 501-3800-Kniegelenk-Prothese - Erfahrungsaustausch : Kniegelenk-Prothese - 136
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 18.05.2007 18:18:16
MaschinenArthrose : X287Y20070518181816Z287 - V136


Arthrose





-