Osteochondrale Läsionen am USG/Fersenbein



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  37. Eintrag von am 10.05.2007 - Anzahl gelesen : 10  
  Osteochondrale Läsionen am USG/Fersenbein  
  0

kaum habe ich meine Knorpel-Knochen-Transplantation am OSG hinter mir ist schon wieder was Neues am Start.

Beim letzten MRT (Kontrollaufnahme wg. Ödemen noch vor der Operation im April d.J.) wurden scharfrandige osteochondrale Läsionen am Talusunterrand bzw. Kalkenaeusoberrand (Fersenbein) ohne wesentliche Kontrastmittelaufnahme festgestellt. Mein Doc, der die OATS gemacht hat, meinte dazu, dass man das „ohne Weiteres versteifen könnte“. Nun habe ich im Internet speziell dazu nichts gefunden, das mich hierzu schlauer machen könnte. Deshalb wäre ich sehr froh, wenn es jemanden gibt, der mir dazu etwas berichten könnte.

A.
 




ForumNr : 501-3800-Osteochondrosis dissecans - Erfahrungsaustausch : Osteochondrosis dissecans - 136
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 18.05.2007 10:27:42
MaschinenArthrose : X37Y20070518102742Z37 - V136


Arthrose





-