Hat jemand Erfahrungen mit einer Bioresonanz Hochton Therapie?



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  26. Eintrag von am 11.09.2007 - Anzahl gelesen : 9  
  Hat jemand Erfahrungen mit einer Bioresonanz Hochton Therapie?  
  0Nachdem bei mir (56 Jahre alt) während einer Meniskus OP vor knapp 1 Jahr ,auch ein Knorpelschwund im Knie festgestellt wurde,habe ich immer leichte Schmerzen bei jedem Schritt.Die sind zwar auszuhalten,aber irgendwie lästig.
Nachdem eine Spritzenkur mit Hyaluronsäure (selbst bezahlen 250 € ) nicht geholfen hat, wurde eine Akupunkturbehandlung vorgeschlagen.Habe ich auch gemacht (Krankenkasse zahlte 1x 10 Sitzungen). Auch kein Erfolg.
Dann kamen in grösseren Abständen Cortisonspritzen,auch ohne Erfolg.Nun wurde als letzte Möglichkeit, vor einer möglichen Prothesen OP (will ich eigentlich nicht,weil so gross sind die Schmerzen nicht), eine Bioresonanz Hochton Therapie vorgeschlagen,die wohl in der betreffenden Zone den Stoffwechsel anregen soll.
Soll pro Sitzung 31€ kosten,bei 10 vorgesehenen Sitzungen also wieder mal 310 €.Ich bin skeptisch,ob sowas hilft.Wenn´s helfen würde,würde das doch die Kasse zahlen,oder?
Hat irgendwer Erfahrung mit der Hochton Therapie und kann mir zu-,oder abraten?
A.
 




ForumNr : 501-3800-Schmerztherapie - Erfahrungsaustausch : Schmerztherapie - 136
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 14.09.2007 19:49:10
MaschinenArthrose : X26Y20070914194910Z26 - V136


Arthrose





-