Mondbein Nekrose oder Mondbeintod



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  109. Eintrag von am 24.02.2007 - Anzahl gelesen : 144  
  Mondbein Nekrose oder Mondbeintod  
  0Wer hat Erfahrung mit der Krankheit Mondbein Nekrose oder Mondbeintod ? Habe die Diagnose seit ca. 6 Wochen und habe in 2 Wochen eine Handgelenk-Spiegelung. Aber wie geht es weiter? Hören irgendwann diese wahnsinnigen Schmerzen auf?  
  3. Antwort von am 24.07.2007  
  A.,
ich habe auch eine Mondbeinnekrose.Ich bin Ende Mai daran operiert worden.Die OP nach Graner ist bis jetzt positiv verlaufen. Habe gestern den Draht gezogen bekommen, und diese Woche fange ich noch mit der Bewegungsterapie an.Zum Glück habe ich im Moment keine Schmerzen.Wenn Du mehr über den OP-Verlauf bzw. gesamten Verlauf wissen möchtest, dann kannst Du dich ja bei mir C.den.
Bis dann und viel Glück.
D.
 
  2. Antwort von am 18.03.2007  
  A.

Was wurde denn gefunden bei der Spiegelung?
Ich hatte eine Zyste im Mondbein und das wurde mir jetzt komplett entfernt mit der ersten Handwurzelreihe und seit dem habe ich kaum noch schmerzen. Kannst Dich ja mal C.den.

C.li
 
  1. Antwort von am 26.02.2007  
  A.,
vielleicht hast Du bei uns im Forum inzwischen schon ein bisschen herumgestöbert und dabei entdeckt, dass es doch einige hier gibt die von der gleichen Krankheit betroffen sind. Anderenfalls klickst Du einfach den rotgemarkerten Begriff 'Mondbeintod' an und bekommst nicht nur einen guten Überblick über die Symptome, Du kannst auch unten im Anhang auf 'Mitgliedersuche' gehen und Dir die Visitenkarten der Betroffenen anschauen und sie direkt anschreiben. Das ist oft ganz effektiv.
Viele Glück dabei und bei der Handgelenksspiegelung wünscht Dir B.
 




ForumNr : 501-g30-0000-680-0000-grp00000-1001 - Handgelenkssarthrose - Fragen, Antworten, Erfahrungen - 136
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 24.07.2007 19:03:43
MaschinenArthrose : X109Y20070724190343Z109 - V136


Arthrose





-