Nach der Op und Reha - wie den Alltag gestalten?



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  1040. Eintrag von am 20.07.2009 - Anzahl gelesen : 205  
  Nach der Op und Reha - wie den Alltag gestalten?  
  0, auch bei mir muss die linke Hüfte ausgewechselt werden. Meine Frage ist nun wie läuft der Alltag ab. Gibt es Hilfsmittel zum Einseifen und abtrocknen nach dem Duschen? Das operierte Bein darf ja nicht gebeugt werden. Danke und schönen Heidi  
  5. Antwort von am 12.08.2009  
  Heidi,

wenn es normal läuft, ist die Rückkehr in den Alltag einfacher als Du glaubst. Ich bin Jahrgang 39 und meine beiden Hüftgelenke wurden im letzten Oktober ersetzt.
Man darf die Beine anfangs bis 90 Grad anwinkeln. Sonst könnte man ja nicht einmal sitzen. Ich bekam schon im Krankenhaus die Krücken, einen Greifer zum Aufheben von Gegenständen vom Boden, ein keilförmiges Sitzkissen und eine Toilettensitzerhöhung. Mit den Krücken hatte ich gar kein Problem, ebenso wenig mein Zimmergenosse und dessen Nachfolger. Auch später nicht. In der Reha bekam ich dazu noch einen Sockenanzieher aus Plastik mit einer Kordel dran von der Ergotherapeutin geschenkt. Die basteln die dort selbst. Da man sich auch nach dem Klettverschluss bücken muss, habe ich mir ein paar Slipper und einen langen Schuhlöffel gekauft. Das hat sich bewährt. Duschen ist kein Problem. Im Krankenhaus half mir noch eine Krankenschwester. Im Krankenhaus und in der Reha stand im Zimmer ein normaler 5-rädriger Bürostuhl. Nach ein paar Tagen durfte ich mich rüberhangeln, draufsetzen und dann rückwärts herumkurven, da Zimmer und Bad barrierrefrei sind, also auch allein zur Toilette und ausserhalb des Bettes essen. Zu Hause läuft man noch ca. 1 Woche mit den Krücken, ausser Haus vielleicht 2 Wochen, und nach 4 Monaten kann man sich schon ganz normal bewegen, auch bücken, und die Hilfsmittel wegräumen. In der Reha wird ordentlich Gymnastik gemacht, und man lernt fast alles zu tun, was im Krankenhaus noch verboten war oder man sich nicht getraut hat. Lass Dir nach der Reha unbedingt viel Krankengymnastik verschreiben. Das nützt viel. Die Kasse erlaubt 5 mal 6 Sitzungen, wenn der richtige Code auf dem Rezept steht (ich glaube es war E3XA oder so ähnlich).

Viel Glück!

F.
 
  4. Antwort von am 23.07.2009  
  Heidi,

du bekommst in der Reha ausführlichst gezeigt und gesagt, was du wie am besten durchführst. Lass dich darauf ein und plane nicht allzu viel vorher, denn du weisst ja jetzt noch nicht, wie fit du nach der Reha bist.
Ansonsten hast du ja schon einige hilfreiche Tipps erhalten.

Noch ein Hinweis zu den Krücken. Falls du noch keine haben solltest, leg dir solche mit sog. 'anatomischen' Griffen zu. Die entlasten die Handgelenke besser als die normalen Krücken.

Ich wünsche dir eine erfolgreiche OP, eine schnelle Mobilisation und dich herzlich,

E.
 
  3. Antwort von am 22.07.2009  
  Heidi,ich habe mir in der Reha immer ein Handtuch auf den Toilettendeckel gelegt,mich draufgesetzt und dann abgetrocknet.Da kann man ganz gut den Unterschenkel des operierten Beins seitlich anheben und sich Unterschenkel und Fuss abtrocknen.Später zu Hause gings ganz gut mit einem Hocker,den man zum Bügeln nimmt.Der ist etwas erhöht und sehr standfest.
und alles Gute für die OP.
 
  2. Antwort von am 22.07.2009  
  B.,
herzlichenDank für Deine Antwort. Den Tipp mit den Fahrradhandschuhen werde ich mir merken.
Doch ist mir noch nicht klar wie ich mich nach dem Duschen abtrocknen kann.

lieben Heidi
 
  1. Antwort von am 21.07.2009  
  Heidi,

also es stimmt nicht ganz das Du nach der Op Dein Bein nicht Beugen darfst. Es ist nach der Op nur schwierig dieses zu tun. Aber da helfen Dir ja die Pysiotherapeuten.

Es gibt z.B. eine Hilfe für die Socken.Eine sogenannte Sockenanziehilfe. Damit kannst Du besser Deine Socken über den Operierten Fuss ziehen. Auch solltest Du eventuell schauen das Du dir Schuhe mit Klettverschluss zulegst.
Was auch sehr Hilfreich ist, lege Dir Fahrradhandschuhe zu. Denn wenn Du eine bestimmte Zeit mit den Krücken läufst, vorallem im Sommer, fängst Du an, an den Innenflächen zu schwitzen. Dann rutscht Du immer vom Griff ab.

Lieben

B.
 




ForumNr : 501-3800-Hüftgelenk-Prothese - Erfahrungsaustausch : Hüftgelenk-Prothese - 152
SID : deutsches-arthrose-forum - 12378 - -



Stand : 13.08.2009 05:53:01
MaschinenArthrose : X1040Y20090813055301Z1040 - V152


Arthrose





-