Entzündung der nicht operierten Hüfte nach Hüft-TEP



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  847. Eintrag von am 21.07.2008 - Anzahl gelesen : 40  
  Entzündung der nicht operierten Hüfte nach Hüft-TEP  
  0
ich bekam im April eine Hüft-TEP, nachdem man mir das Labrumband im Februar entfernt hat und das Gelenk danach total mit Arthrose zu war. Mir geht es an der operierten Seite relativ gut, habe nach längerem Sitzen noch Anlaufprobleme, aber keine Schmerzen mehr. Nur macht mir die andere Seite Probleme, denn sie ist laut dem Röntgenbild entzündet. Habe nun schon eine Cortison-Kur hinter mir und kühle kräftig die Hüfte, doch ich merke immer noch, dass da etwas nicht stimmt. Arthrose ist nur mässig in der linken Seite, davon kann es nicht kommen. Geht es anderen Operierten genauso und was habt ihr gemacht?
 
  2. Antwort von am 22.07.2008  
  A.,
ich gehe mal davon aus, dass die nicht operierte Seite überbelastet ist. Gerade wenn man anfangs die operierte Seite nicht voll belasten darf kommt es sehr oft zu einer Überbelastung des anderen Beines. Es gibt Schmerzmittel, die gleichzeitig eine entzündungshemmende Wirkung haben. Was sagt dein Arzt? Ich wünsche dir gute Besserung.

C.
 
  1. Antwort von am 22.07.2008  
  A.,
ich kann mir vorstellen, dass die gesunde Seite überlastet wurde durch die Entlastung der operierten Seite.
Wahrscheinlich hilft nur Ruhe, kühlen, Entzündungshemmer.
Ich habe bei Knochenentzündungen auch gute Erfahrungen mit Homöopathie gemacht. Aber das muss gut begleitet werden, von einem Heilpraktiker oder Arzt mit klassischer Homöopathie als Ausbildung.
Alles Gute, B.
 




ForumNr : 501-3800-Hüftgelenk-Prothese - Erfahrungsaustausch : Hüftgelenk-Prothese - 148
SID : deutsches-arthrose-forum - 38437 - -



Stand : 23.07.2008 05:26:21
MaschinenArthrose : X847Y20080723052621Z847 - V148


Arthrose





-