Heilungsverlauf bei Osteochondrosis dissecans (OD)



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  56. Eintrag von am 19.12.2007 - Anzahl gelesen : 145  
  Heilungsverlauf bei Osteochondrosis dissecans (OD)  
  0 ich wollt euch mal bitten zu erzählen wie euer heilungsverlauf so war/ist. Bei mir wurde od stadium III-IV im april/07 festgestellt und ich wurde darauffolgend im juli/07 operiert. Nun ein halbes jahr dannach bin ich noch nich wirklich zufrieden mit dem ergebnis, wie siehts denn bei euch mit schmerzen beweglichkeit und sport aus und wie gehts euren Narben? Danke, A.  
  6. Antwort von am 24.02.2008  
  A., habe gerade Deinen Beitrag gelesen. Da ich ähnliches hinter mir habe, wollte ich nur mal schnell auf meinen eigenen Beitrag verweisen. Da habe ich meine Geschichte erzählt und beantworte auch Deine Frage. Und es hat sich auch nichts mehr geändert. Mir geht's immernoch sehr gut. Ich jogge regelmässig und habe mittlerweile auch sehr anstrengende Bergwanderungen hinter mir. Die Narbe ist OK. Was mich etwas nervt, ist ein taubes Gefühl auf der einen Seite der Narbe, da sind wohl ein paar Nerven drauf gegangen. Naja, muss man mit leben.
Ich denke, Du musst noch etwas abwarten und nicht aufgeben, man sagte mir mal, ein Jahr sollte man schon Geduld haben. Dass es bei mir etwas schneller ging, war wohl auch mit etwas Glück verbunden.
Also, wenn Du Lust hast, schau Dir auch meinen Beitrag an!
LG, G.
 
  5. Antwort von am 11.02.2008  
  A., bei mir wurde im Juni 07 eine Mikrofrakturing durchgeführt. Nach mehr als 6 Monaten nach der OP habe ich noch immer Beschwerden. Insgesamt ist es besser geworden, aber es gibt immer mal Tage / Wochen, da tuts wieder weh. Insbesondere langes Stehen (mehr als 10-15 min) fällt mir schwer. e  
  4. Antwort von am 23.12.2007  
  A.,
es hört sich so an, als ob deine operation am knie durchgeführt wurde. leider habe ich damit keinerlei erfahrung. ich freue mich für dich, dass die knochenzylinder angewachsen sind! vielleicht klappt es ja dann auch mit dem sport!
frohe und
C.
 
  3. Antwort von am 22.12.2007  
 
bei mir sollte eigentlich der kaputte knochenanteil entnommen werden und durch ein stück aus dem becken ersetzt werden, dazu kommt noch die knorpelsache, diesen wollten sie mir nachgezüchtet in einer zweiten op wieder einsetzen.
letztendlich wars dann aber so dass noch ein teil meines alten knochens mitverwendet werden konnte und nur ein kleines stück aus dem beckenknochen transplantiert werden musste, diese zwei stücken wurden dann mit fibrinkleber und stiften befestigt. und mit meinem knorpel hatte ich auch glück, sie konnten meinen alten auch noch erhalten, und jetzt nach der 6.Monatsdurchsicht ist der sogar wieder richtig gut verwachsen.
mich irritiert das mit dem sport ein wenig weil ich in der op vorbesprechung gesagt bekam dass ich schon wieder alles machen könnte nach einer gewissen zeit und natürlich nicht mehr in profiausführung, aber das war mir nicht wichtig. und jetzt heisst es plötzlich ich darf gar nicht mehr. im moment bin ich ja noch weit entfernt von einem normalen sporteinsatz aber irgendwann wollte ich schon mal wieder dahin zurück, zumal joggen darf ich wurde mir gesagt und man liest und hört so oft wie anstrengend das fürs knie ist.
schöne
 
  2. Antwort von am 22.12.2007  
  A.,
ich konnte sechs jahre problemlos mit einer od°4 leben! vorher wurde bei mir eine pridiebohrung am osg durchfgeführt! die einzige einschränkung, die ich hatte, war natürlich der sport! wichtig bei einer od ist, dass du keine sprunggelenksbelastenden sportarten mehr durchführen solltest! vielleicht schreibst du uns mal, was für eine operation bei dir durchgeführt wurde, damit wir dir gezielt antworten können!

C.
 
  1. Antwort von am 20.12.2007  
  A., das kann man so pauschal nicht sagen, da jede OD anders ist. Auch ist die Frage welche OP bei Dir durchgeführt wurde (wurde z.b. gebohrt oder transplantiert??). Sport musst Du bitte mit Deinem Arzt klären, nur er kann Dir sagen was Du darfst und was nicht. Stell Dich aber darauf ein, dass z.B. Stop and Go Sportarten sicherlich der Vergangenheit angehören werden. B.  




ForumNr : 501-3800-Osteochondrosis dissecans - Erfahrungsaustausch : Osteochondrosis dissecans - 146
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 24.02.2008 12:31:59
MaschinenArthrose : X56Y20080224123159Z56 - V146


Arthrose





-