Umstellungsosteotomie mit oder ohne Reha?



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  268. Eintrag von am 09.02.2008 - Anzahl gelesen : 58  
  Umstellungsosteotomie mit oder ohne Reha?  
  0

Ich würde mal gern wissen, was ihr 'Umgestellten' so für Erfahrungen habt. Hat man euch eine Reha empfohlen, habt ihr eine beantragt und natürlich ob sie genehmigt wurde? Wann nach der OP fand diese statt und was wurde da gemacht?
Ich bin noch im KKH-Bett mit Motorschiene. OP war am Montag mit Meniskusresektion, Mikrofraktirierung und eben Tibiakopfumstellung.

 
  3. Antwort von am 13.02.2008  
  A.!
Ich habe nach meiner Knieumstellung auch keine Reha bekommen, mit der Begründung, dass das Bein noch gar nicht so belastet werden darf. Das mag auch mit der OP-Methode zusammengehangen haben. (Coventry). Ich durfte pro Woche um nur 10 kg mehr belasten, also musste 12 Wochen an Stützen gehen und habe 8 Wochen eine Mecronschiene tragen müssen. Monate später war die Reha eigentlich auch nicht mehr nötig. Ich bin dann 3 Wochen an die spanische Atlantikküste gefahren um wieder richtig laufen zu lernen. Das hat ganz viel gebracht und ich war an einem Ort , den ich mir selber ausgesucht hatte und in dem ich mich wohl fühlte. Sonne, Sand, Wärme und Meer waren meine beste Rehamassnahme.
Direkt nach der OP hatte ich mir (auch nicht von der Kasse bewilligt) eine Bewegungsmaschine für zu Hause geliehen. Das hat sehr viel gebracht.
Alles Gute für Dich und einen lieben D.
 
  2. Antwort von am 12.02.2008  
  B.

Meine Reha ist jetzt zum zweiten mal abgelehnt :-(
Die offizielle Begründung liegt bei mir im Briefkasten zu Haus und ich bin noch hier in der Klinik. Irgendwie sind alle sauer auf die Kasse, Familie, Therapeut, Doc und ich natürlich. Jetzt muss ich erst mal anders organisieren. Wenigstens darf ich hier noch bis Donnerstag bleiben.

Werd mir jetzt halt hier noch ein Tens-Gerät besorgen und eine Motorschiene für zu Hause. Ein Ergometer wollte ich mir eh schon immer mal kaufen. Die Anleitung und Unterstützung von meinem Physiotherapeut sind mir wenigstens sicher.
Ansonsten geht es langsam aufwärts, auch wenn es besonders nachts noch schmerzt.

Na irgendwie wird es schon gehen.

 
  1. Antwort von am 09.02.2008  
  A.,

ich bekam im Sept.03 im re. Knie eine Tibiakopfumstellung, war 14 Tage in der Klinik und bekam anschliessend eine Anschlussheilbehandlung in der REHA-Klinik - sie war im gleichen Haus untergebracht.
Ich bekam das volle Programm wie: medizinisches Aufbautraining mit Therapeuten (MAT), KG, manuelle Therapie, Moorpackungen für die Schulter und LWS, Massagen, Lymphdrainagen, 3 x die Woche KG im warmen Wasser, Magnetfeldtherapie.
Ich war 8 Wochen in der Klinik, da ich mit dem linken Bein nicht auftreten konnte, war ich im Rollstuhl unterwegs. Ich weigerte mich zu laufen.
Ich würde das nie mehr machen, sondern versuchen zu laufen. Als ich nach 6 Wochen Vollbelastung hatte, war meine Muskulatur an den Beinen weg. Es war sehr mühselig für mich, wieder Muskeln aufzutrainieren.

Im Jan. 04 bekam ich im li. Knie auch eine Tibiakopfumstellung. Diesmal wieder AHB in der gleichen Reha-Klinik. Musste nach 14 Tagen mit 30 kg Belastung laufen.
Bekam keinen Rollstuhl. Ich wollte ihn auch nicht mehr!

Ich bekam wieder das volle Programm wie beim 1. Mal.
Allerdings musste ich 6 x die Woche zur KG ins warme Wasser und nur noch 2 x die Woche ins MAT.
Nach 6 Wochen hatte ich wieder Vollbelastung mit gut trainierten Muskulatur :-), Entlassung nach 6 Wochen.

Aus meiner Erfahrung würde ich dir zu einer stationären REHA raten. Hier wirst du total verpflegt, hast keine weiten Anfahrten zu einer ambulanten Behandlung.
Und aus meiner Erfahrung weiss ich, dass bei einer stationären REHA - die in der OP-Klinik stattfindet -die Ärzte viel gewissenhafter sind.
Bei mir wurde die Behandlung mit dem Operateur und den Reha-Ärzten, einschl. Therapeuten regelmässig durchgesprochen.

Für Deine REHA wünsche ich dir viel Geduld. Viele von uns sind sofort nach der OP schmerzfrei. Aber, das Knie kann sich auch 1 Jahr Zeit lassen, bis du ganz schmerzfrei bist.

Ich wünsche dir eine schmerzarme Zeit
von B.
 




ForumNr : 501-3800-Umstellungsosteotomie - Knie - Erfahrungsaustausch : Umstellungsosteotomie - Knie - 146
SID : deutsches-arthrose-forum -



Stand : 14.02.2008 05:59:27
MaschinenArthrose : X268Y20080214055927Z268 - V146


Arthrose





-