Chrondromalazie 4 Grades



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  15. Eintrag von am 02.12.2012 - Anzahl gelesen : 47  
  Chrondromalazie 4 Grades  
  0, ich bin neu hier und dankbar für Antworten und Diskussionen.
Ich wurde am 01 August diesen Jahres am Knie operiert. Die Diagnose:
4 Gradige Chondromalazie lateraler Femurkondylus
4 Gradige Chondromalazie medialer Femurkondylus
4 Gradige Chondromalazie laterale Trochlea.
Das Knie hat sich nach der Op nicht erholt; 3 mal Punktion mit Cortisongabe.....
Jetzt befinde ich mich in einer Orthokintherapie in der in .
Das führt aber nicht zum gewünschten Ergebniss. Das Knie ist immer noch schmerzhaft, geschwollen.
Ich bin 38 Jahre alt. Es war meine insgesamt 10 Op, ich habe über Hyaloronsäure, Knochenknorpeltransplantation usw. alles versucht.
Nun kann ich die Schmerzen nicht mehr ertragen? was bleibt?
Kann mir jemand einen Rat geben?
 
  3. Antwort von am 03.12.2012  
  A.,
zwar gehör ich noch nicht zu den 'glücklichen' Träger einer Knieprothese, aber seit ein paar Tagen weiss ich, dass mir nur noch ein kompl. Oberflächenersatz helfen würde.
Du hast ja sowohl an der Aussen-wie an der Innenseite schwerwiegende Schäden.
Die Entscheidung für eine Prothese macht man sich sicherl. nicht leicht, schon gar nicht, wenn man noch so jung ist.
Ich kann mir in etwa vorstellen, wie schmerzhaft dein Knie sein muss.
Ich hab den Standpunkt ich leb jetzt und möchte dies auch weitgehends schmerzfrei und nicht erst wieder in 5-10 Jahren, zumal bei mir auch das andere Knie und beide Sprunggelenke schmerzhaft sind.
Ich will dich natürl. nicht zu einer Prothese überreden, aber den Satz:'Sie sind zu jung für ein künstl. Gelenk', vielleicht ist der bei dir ja auch schon gefallen, kann ich nicht mehr hören.
Eine Bekannte von mir hat im Juli eine Schlittenprothese bekommen und ist so super zufrieden damit, sie sagte es ist herrl. wieder ohne Schmerzen laufen zu können.
Geh mal so richtig in dich und überleg dir gut was das Beste für dich ist.
Ich wünsch viel Kraft und das du die richtige Entscheidung triffst.
Ganz lieber
D.
 
  2. Antwort von am 02.12.2012  
  A.,
wenn du wirklich an diesem Knie diese 10 verschiedenen Operationen hattest, dann bleibt dir wohl leider kaum noch eine Alternative und das wäre dann der künstliche Ersatz.

Vielleicht reicht bei dir noch ein Teilersatz.

Spritzen in das Knie würde ich nicht mehr empfehlen, da es eigentlich zuviel Unruhe und evtl. noch mehr Entzündungen reinbringen könnte.

Hole dir nun verschiedene Arztmeinungen zwecks künstlichem Ersatz ein und entscheide dann.

Wie B. schon schrieb, entzündungshemmende Medikamente, kühle Quarkwickel und manuelle Therapie können vorübergehend etwas Linderung bringen.

Alles Gute

Gabi
 
  1. Antwort von am 02.12.2012  
  A.!
Habe ich das richtig verstanden, dass Du an dem besagten Knie 10 mal operiert wurdest oder hast Du damit auch andere OPs gemeint, die Du in der Vergangenheit über Dich ergehen lassen musstest.
Den Befund Chondromalacie Grad IV hatte ich bereits vor 15 Jahren, habe dann 2 Arthroskopien und eine Knieumstellungs OP gehabt und konnte dadurch immer noch gut Zeit bis zum künstlichen Kniegelenk ( dass ich vor 8 Monaten nun erhielt) gewinnen. Das hat auch gut funkioniert, allerdings brauchte es nach den Eingriffen auch oft viele Monate bis ich schmerzfrei war .
Mit manueller Therapie, zeitweiligen entzündungshemmenden Medikamenten , bei Bedarf kalten Quarkwickeln, sowie konsequenten Übungen bekam ich das aber gut in den Griff.
Wenn es zutrifft, dass du 10 mal an dem Knie operiert wurdest und Du alle konservativen Massnahmen erfolglos hinter Dir hast, sowie ständige Schmerzen -auch in Ruhe-hast, kommt ja eigentlich-trotz Deines noch jungen Alters- nur ein künstliches Gelenk in Frage, denn wichtig ist Deine Lebensqualität wieder zu !
Vielleicht berichtest Du uns mal, wie der weitere Verlauf bei Dir ist?
Alles Gute und B.
 




Chrondromalazie 4 Grades



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -






ForumNr : 501-3800-Chondromalazie - Erfahrungsaustausch : Chondromalazie - 184
SID : deutsches-arthrose-forum - 1762 -


Zugang zum
Deutschen Arthrose Forum



Stand : 04.12.2012 05:21:46
MaschinenArthrose : X15Y20121204052145Z15 - V184


Arthrose





-