Was hilft wirklich gegen Entzündung und Schmerz?



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  Bitte denkt daran im Forum keine Produkte und Hersteller
zu nennen. Bitte verwendet stattdessen die Wirkstoffe
und Verfahren. Danke.


 
  39. Eintrag von am 21.10.2006 - Anzahl gelesen : 1560  
  Was hilft wirklich gegen Entzündung und Schmerz?  
  0 ich habe eine Herbedenarthrose im rechten Zeigefinger. Voll neig, da der Finger ständig gebraucht wird. Bislang war ich bei drei Ärzten, aber niemand wollte mir helfen. Gelenk versteifen oder teure Alternativmedizin. Der Hausarzt hatte Mitleid und gab mir erst 600 mg, welches nicht half. Dann . Die Wirkung merkte nur mein Magen. Schmerzgele helfen auch nicht. Von einer Freundin bekam ich den Tipp mir Myhrre-Tinktur zu besorgen. Ist toll....für circa 5 Minuten ist der Finger taub und NICHTS tut mir mehr weh. Gestern kaufte ich mir Weidenrindentabletten. Schmerz und Entzündung sollen weggehen. Nee, gar nichts passierte (ich weiss, dass es langsam wirkt, aber etwas sollte man doch nach 8 Tabletten merken). Ich bin total ratlos. Ich möchte nicht mehr ständig mit diesen Schmerzen rumlaufen, das Gelenk ist dick rot-blau geschwollen. Gibt es denn so gar keine Hilfe? Eure A.  
  7. Antwort von am 12.05.2017  
  A..versuch es mal mit msm schwefelextrakt pulver.und vitamin c.kleinste dosis anfangen. ich nehme 1 löffelchen msm und 1löffelchen vitamin c.wichtig.! beides in 1 glas stilles wasser mit 1 plastiklöffel umrühren.kein metallöfel . gegen schmerzen hilt auch gut anika salbe.gute besserung.schreibt mir mal.ob es dir geholfen hat  
  6. Antwort von am 19.11.2014  
  Ich hatte ausserdem Meloxicam gegen Schmerzen, das wirkte nicht und erzeugte auch Übit.  
  5. Antwort von am 18.11.2014  
  Bei mir gehen und auf den Magen.

Auch Acoxia vetrage ich nicht, davon bekam ich eine Schwellung auf der Stirn und Durchfall. Momentan quäle ich mich ohne Schmerzmittel durch und warte auf meine Hüft-TEP am 29.01.15.
 
  4. Antwort von am 16.02.2007  
  D., kleiner Tipp: die meisten Krankenkassen übernehmen heute komplett (sogar ohne eigene Zuzahlung) die Kosten für die Akupunktur. Einfach mal bei der eigenen Krankenkasse erkundigen.

Auch ich habe Anfang dieses Jahres Akupunktur gegen die Schmerzen bekommen und auch mir hat es sehr gut geholfen.

E.
 
  3. Antwort von am 14.02.2007  
  A.
Bin absolut neu hier im Forum aber ich habe eine Rhizathrose, sehr schmerzhaft. Konnte nichts mehr festhalten und meinen Daumen kaum noch bewegen. Nach Einnahme von diversen Schmerzmitteln, die nur zeitweise was gebracht haben, versuchte ich es vor 3 Monaten mit Akupunktur. Nach vier Sitzungen war ich nahezu schmerzfrei. Kostenpunkt pro Sitzung ( geht ungefähr eine halbe Stunde ) ca. 50,00 .

D.
 
  2. Antwort von am 24.01.2007  
  A.,
ich habe beidseitige Hüftarthrose und nehme seit ca. 3 Monaten Boswellia Serrata Kapseln (indischer Weihrauch). Ich hatte zuvor sehr starke und ständige Schmerzen und bin jetzt (ich gehe dazu noch sehr häufig zur manuellen Krankengymnastik) mitunter fast schmerzfrei. Was nun wirklich hilfreich war, ist daher schwer zu sagen. Man benötigt für Naturmittel aber einen langen Atem. Die Wirkung setzt oft erst nach ein bis zwei Monaten ein. Und, muss natürlich selbst gekauft werden.
Alles Gute, C.
 
  1. Antwort von am 21.10.2006  
  A.,
Medikamente sind echt ein Problem. scheint grundsätzlich auf den Magen zu schlagen. Oft hilft es zusätzlich ein Medikament für den Magen einzunehmen. Ich nehme z. B. , das mir gut hilft. Von meiner Hausärztin bekam ich nun als Alternative zu . Das sei grundsätzlich magenschonender. Es hilft gegen Schmerzen und ist entzündungshemmend. Allerdings heisst es, es sei ähnlich wie , für Herzinfarkte verantwortlich. Ein Thema, das ich bei meinem nächsten Arztbesuch ansprechen werde. Zusätzlich zu den rezeptierten Tabletten nehme ich noch Teufelskralle und Vitamin E ein. Natürlich selbstgekauft wie so vieles. Aber damit komme ich ganz gut über die Runden. Es ist immer ein ausprobieren und Medikamente ohne Nebenwirkungen gibt es nicht. Auch Naturheilmittel sind nicht ohne. Manchmal ist ein operativer Eingriff vielleicht doch die bessere Lösung. Da schreibt dir sicher noch der eine oder andere mit dem selben Krankheitsbild seine Erfahrungen dazu.
Gute Besserung wünscht dir
 




Was hilft wirklich gegen Entzündung und Schmerz?



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -






ForumNr : 501-3800-Schmerzmittel - Erfahrungsaustausch: Schmerzmittel, antirheumatische Schmerzmittel, Cox2-Hemmer, etc. - 188
SID : deutsches-arthrose-forum - 10313 -


Zugang zum
Deutschen Arthrose Forum



Stand : 12.05.2017 18:53:16
MaschinenArthrose : X39Y20170512185315Z39 - V188


Arthrose





-