Grad der Schwerbehinderung bei beidseitiger Hüftarthrose



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  Bitte denkt daran, dass in Deutschland das sogenannte Rechtsberatungsgesetz nur Anwälten im Rahmen eines Mandats erlaubt, eine Einzelfallberatung durchzuführen. Deshalb haltet bitte die Fragen allgemein ... was kann man allgemein in so einem Fall tun ... und schildert in den Antworten welche Erfahrung Ihr persönlich damit gemacht habt.  
  242. Eintrag von am 26.02.2018 - Anzahl gelesen : 15  
  Grad der Schwerbehinderung bei beidseitiger Hüftarthrose  
  0 liebe Forumsmitglieder,
mit 40 Jahren leide ich an beidseitiger Hüftarthrose. Aufgrund einer früheren Erkrankung (Hautkrebs), wurde ich nach 5 Jahren von 50 auf 20 Prozent runtergestuft! Nun nach der Diagnose Hüftarthrose hatte ich einen Antrag auf Erhöhung gestellt, welcher in erster Instanz abgelehnt wurde. Nach Widersprucheinlegung (von mit persönlich, ohne ) wurde der Grad nun doch auf 30 Prozent erhöht.
Kann mir einer eine grobe Einschätzung geben, ob dies angem ist?
Vielen Dank und schöne
 
  2. Antwort von am 27.02.2018  
  ,

für Hüftgelenksarthrose gibt es laut Liste nicht mehr als Grad 30. Ich habe eine Hüftdysplasie mit fortgeschrittener Arthrose auf der einen und einem neuen Gelenk auf der anderen Seite und mit Bewegungseinschränkungen der Beine. Dafür habe ich Grad 30 auf Dauer erhalten. Ich habe mir die Liste mal im Internet angeschaut und wie gesagt mehr gibt es dafür nicht.


C.
 
  1. Antwort von am 27.02.2018  
  A.,
es ist immer schwer in solchen Fällen eine Einschätzung zu versuchen, da jeder Fall anders gelagert ist. Es gibt zwar einen Katalog für die gutachterliche Tätigkeit, wobei aber viele Erkrankungen mit einem Grad der Behinderung von bis angegeben sind. Einfach aus der Tatsache heraus, dass sich solche Erkrankungen wie z.B. Arthrose bei jedem anders auswirken. Daher richtet sich der Grad der Behinderung nach der Schwere der Erkrankung. Zudem richtet sich der Grad der Behinderung nach der gesamt MdE wobei alle lichen Probleme berücksichtigt werden. Daher sollte man bei einem Antrag immer alle lichen Probleme angeben.

B.
 




Grad der Schwerbehinderung bei beidseitiger Hüftarthrose



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -






ForumNr : 501-3800-Ämter und Behörden - Erfahrungsaustausch : Ämter und Behörden - 194
SID : deutsches-arthrose-forum - 8783 -


Zugang zum
Deutschen Arthrose Forum



Stand : 27.02.2018 19:37:33
MaschinenArthrose : X242Y20180227193733Z242 - V194


Arthrose





-