low grade infekt



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches ArthB. Forum -



  1210. Eintrag von am 06.07.2017 - Anzahl gelesen : 198  
  low grade infekt  
  0wer hat nach knie tep Erfahrungen damit.  
  8. Antwort von am 28.12.2017  
  B. ! Ich bin auch noch immer mit meinem Knie zugange. Leider kann ich auch nichts positives berichten. Bei mir wurde eine Punktion gemacht und ich warte auf das Ergebnis. Ich soll auf jeden Fall eine RSO machen. Melde dich doch mal wie es dir geht.
Ich hoffe ein wenig besser und wünsche alles Gute.
 
  7. Antwort von am 24.10.2017  
  ! Ich habe ein Leukoziytensinthigrramm gehabt und der Arzt hat gefragt was ich mit meinem Knie gemacht habe. Eigentlich nichts und dann viel mir erst später ein das ich es mir auf der Arbeit verdreht hatte und vier Tage krank geschrieben war. Das ganze fing ja auch erst an als das erste mal Flüssigkeit im Knie auftrat. Habe schon Angst was jetzt passiert. wer Ahnung hat bitte melden.


A.
 
  6. Antwort von am 06.10.2017  
  B.! Wie geht es dir! Habe auch noch immer Schmerzen
und der Low Grade nicht ausgeschlossen. Jetzt wollen sie mir Gabapantin verpassen. Ich werde es nicht nehmen weil ich es nicht im Kopf habe sondern im Knie und Fuss!!!
 
  5. Antwort von am 06.10.2017  
  ihr Lieben Leidenden! Ich kann so langsam nicht mehr weil ich das Gefühl habe das mir keiner glaubt wie weh mir das Knie und auch der Fuss tut. Der Neurologe meint es kommt nicht von der OP , obwohl mir der Fuss sofort mehr schmerzte als das Knie. Jetzt soll ich Gababentin nehmen. Ich hab doch nichts am Kopf sondern im Knie und Fuss!!!
L.G.
A.
 
  4. Antwort von am 31.07.2017  
  B. ! Ich weiss auch nicht mehr weiter aber ich lasse mir das Knie nicht wieder rausschrauben! ich war angeblich zu jung um eins zu bekommen mit 56 Jahren. Ich habe auch noch das Problem das ich seit der OP einen tauben Fuss habe und endlich am Donnerstag nach sechs Monaten endlich einen Termin beim Neurologen habe. Der Operateur sagt was sich nach einem Jahr nicht erholt ist weg auch toll dann wird das bei mir wohl so sein.
Alles Gute
und
L.G.
A.
 
  3. Antwort von am 28.07.2017  
  B. !
Ich habe im April 2016 eine Tep links erhalten und Verdacht auf Low Grade, Zynthygram ergab leichte Ansammlung und nochmalige Kontrolle im Oktober. Ich sitze auf ein Pulverfass wenn es so ist. Vor allem wenn man auf die Termine ewig warten muss.
l.g. A.
 
  2. Antwort von am 21.07.2017  
  B.,

Wie kommen die Ärzte denn darauf, wenn kein Keimnachweis vorhanden ist?
Wie sieht dein Knie denn aus, hast du Schmerzen, ist es heiss und dick?
Wurden Untersuchungen gemacht und welche?
Wurde bei dir eine RSO und Arthroskopie veranlasst, weil diese Untersuchungen sagen schon etwas aus.
Aber manchmal kann man das dadurch auch nicht fest stellen, sondern erst durch eine spezielle Untersuchung.
Die entnomme Prothese wird in eine spezielle Flüssigkeit gelegt und dann unter Ultraschall werden dann Partikel abgetragen.
Diese werden dann gebrütet für ca 3-8 Wochen, diese Untersuchung kann sehr viel aussagen.

Ich habe Erfahrungen mit dem Low Grade Infekt gemacht, gehabt und immer noch ist dieser vorhanden.
Bei einen Low Grade Infekt besteht der Nachweis von dem Keim Staphylokko epidermitis laut der Ärzte. Wenn dieser im Knie besteht, kann er sich noch nach Jahren bemerkbar machen. Man spricht dann von einem sehr späten Infekt, weil er sich verkappselt hat, schlummert er und macht keine Faxen.
Sollte aber das Immunsystem mal nicht richtig funktionieren, dann kann er schon mal zu ausbruch kommen. So wurde mir das von den Ärzten erklärt.

Die Ärzte sehen dann erstmal keine Veranlassung etwas zu unternehmen, erst wenn er sich bemerkbar macht.
Mein Knie ist weiterhin warm und unter sehr hoher Belastung schmerzt es und wird dick.
Da ich ja schon ein Revisionsgelenk habe, werde ich und muss ich erstmal so
mit weiter leben. Da ich noch zu jung bin für eine neue Prothese und zu agil.

Alle Gute
C.
 
  1. Antwort von am 20.07.2017  
  Habe im September 2016 ein Knie Tep bekommen.Jetzt habe ich erfahren das ich ein low grade infekt habe.Leider können die Ärzte nichts machen weil kein Keimnachweis vorhanden ist.Jetzt soll das Knie Tep raus ,dann eine 3Wöchige Pause ohne Knie( nur eine Stütze )und dann ein neues Knie wieder rein.Wer hat Erfahrung und könnte mir Hinweise geben  




low grade infekt



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches ArthB. Forum -






ForumNr : 501-3800-Kniegelenk-Prothese - Erfahrungsaustausch : Kniegelenk-Prothese - 194
SID : deutsches-arthB.-forum - 94646 -


Zugang zum
Deutschen ArthB. Forum



Stand : 28.12.2017 12:37:50
MaschinenArthB. : X1210Y20171228123750Z1210 - V194


ArthB.





-