Bis jetzt mässiger Erfolg



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  542. Eintrag von am 09.01.2018 - Anzahl gelesen : 132  
  Bis jetzt mässiger Erfolg  
  0. Ich hatte am 5.10.2017 eine Osteotomie am linken Knie. Kann voll belasten. Beim gehen noch Schmerzen. Meine Frage: wie lange muss man rechnen um wieder schmerzenfrei gehen zu können. Ich kann nicht mal sagen, ob es vom Knochen oder von der Platte kommt.Ich hatte einen Knorpelschaden 3 innenseitig.Wer hatte erst eine Umstellung am Kniegelenk?
 
  5. Antwort von am 06.03.2018  
  ;

ich hatte eine Umstellung am linken Knie und es kann bis zu 3 Jahre dauern bis man wirklich sagen kann dass man Schmerzfrei ist. Ich habe noch das Problem dass meine Kniescheiben keine gute Führung besitzen und dadurch noch etwas Probleme ab und an. Aber das geht. ich bin jetzt froh dass ich das damals habe machen lassen. Im Sommer ist das 10 Jahre her und der Abstand ist immer noch so gut wie damals.
 
  4. Antwort von am 02.03.2018  
 

die Beschwerden, die schon vorher durch die Arthrose bestanden, die werden auch bleiben.
Ziel der OP ist es ja, dass der weitere Verschleiss hinausgezögert wird.
Die Platten machen Beschwerden, auch wenn immer gesagt wird, man könne sie belassen.
Bei mir war das eben absolut nicht der Fall.
 
  3. Antwort von am 30.01.2018  
 

Ja, ich arbeite wieder. Genau nach 6 Wochen bin ich wieder in die Arbeit. Ersten zwei Wochen noch mit Krücken. Hab einen Job wo ich sitze und gehe. War O.K. Ich merke täglich den Bruch.( Ist noch nicht zu) Beim gehen immer so 10-20 % Schmerzen. Ich habe mich schon daran gewöhnt. Ich denke das ich erst eine deutliche Besserung merke, wenn der Bruch zu gewachsen ist.

 
  2. Antwort von am 24.01.2018  
  Hi,
wenn du erst am 5.10.17 die OP hattest dann dauert das noch. Arbeitest du schon wieder? Ich war danach 3 volle Monate zu Hause und durfte 6 Wochen nicht auftreten. Danach ca 2-3 Monate Wiedereingliederung in den Beruf. Die Platte habe ich nicht so gemerkt. Aber nachdem sie nach ca 1 Jahr draussen war ging doch einiges leichter. Auf jeden Fall hat das Knie bis zu 6 Monate ab Mittags noch sehr gemeckert und auch danach immer wieder. Das ging fast 3 Jahre so. Solange muss man mit einem Meckern des Knies rechnen. Im Winter bei so nass-kaltem Schietwetter wie jetzt meldet sich selbst heute nach fast 10 Jahren das Knie noch etwas.

Gute Besserung
C.
 
  1. Antwort von am 10.01.2018  
 

bei mir wurde damals (1990, da war ich 20 Jahre alt) eine Umstellungsosteotomie gemacht, ich hatte den Knorpelschaden allerdings an der Aussenseite (2.-3.gradig, Aussenmeniskus war schon fast vollständig entfernt).

Mich hat damals die Platte mächtig gestört und es war besser, als sie wieder draussen war.

Ich habe natürlich nicht den Vergleich ohne OP, aber ich konnte fast 25 Jahre gut leben mit dem Knie und auch leichten Sport machen. Habe es immer mal gemerkt, aber ich konnte gut damit leben.

Vor knapp 2 Jahren habe ich allerdings doch eine TEP bekommen.

LG B.
 




Bis jetzt mässiger Erfolg



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -






ForumNr : 501-3800-Umstellungsosteotomie - Knie - Erfahrungsaustausch : Umstellungsosteotomie - Knie - 194
SID : deutsches-arthrose-forum - 22289 -


Zugang zum
Deutschen Arthrose Forum



Stand : 07.03.2018 19:45:41
MaschinenArthrose : X542Y20180307194541Z542 - V194


Arthrose





-