Doppelte Osteotomie, OP am 16.1.2018



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  545. Eintrag von am 02.02.2018 - Anzahl gelesen : 174  
  Doppelte Osteotomie, OP am 16.1.2018  
  0 in die Runde,
ich habe mich am 16.1.18 in operieren lassen. Bin jetzt fast 2 Wochen wieder zu Hause. Eine Reha habe ich nicht. Bin eigentlich den Umständen entsprechend recht zufrieden und schon wieder viel unterwegs. Ich spüre, dass der Knochenzusammenwuchs langsam anzieht, da alles immer besser läuft. Ich gehe davon aus, nach dem Kontrollröntgen am 19.2.18 das Bein wieder voll belasten zu dürfen, und ich die Krücken in die Ecke stellen darf. Was mir im Moment noch nicht gefällt, ist ein Spannungsgefühl unterm Knie. Daher werde ich voraussichtlich zu den 30% gehören, die Schrauben und Platten, zumindest die unteren, wieder entfernen lässt.

Wis sind bei Euch die ersten Wochen gelaufen ?
Haben die meisten das Metall wirklich sitzen lassen ?


A.
 
  7. Antwort von am 18.04.2018  
 
ich bin ganz neu hier - meine Umstellung (war ein O-Bein - die Innenseite des linken Knies war dauerentzündet) war am 13.02.2018.
Laut Arzt ist alles i.O. aber ich kann kaum ohne Krücken laufen - morgens habe ich extreme Anlaufprobleme bis ich das Bein ganz gerade habe und es belasten kann. Ich hatte schon einzelne Tage an denen ich ohne Krücken laufen konnte und dann geht wieder gar nichts mehr und die Schmerzen sind unerträglich
Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr wieder ganz ohne Krücken laufen konntet?
 
  6. Antwort von am 19.03.2018  
  F.,
ich komme gerade von der 2. Nachbesprechung beim Chirurgen.
Grundsätzlich ist alles fertig verheilt, sodass ich kurzfristig wieder 'ganz normal' laufen können soll.
Aber auch ich habe noch Schmerzen exakt im Bereich der unteren Platte.
Bei den ersten 7 oder 8 Schritten nach dem Sitzen zeigt sich hier ein recht unangenehmer Eingehschmerz. Auch ist diese Stelle sehr Druckempfindlich und schwillt schnell an. So richtig weiss ich auch nicht, was ich davon halten soll. Ich habe die gleiche Platte am Oberschenkel, da habe ich null Probleme. Ich werde hier in den nächsten Tagen mal versuchen mit einem lokalen Schmerzmittel zu Arbeiten.

lg
 
  5. Antwort von am 13.03.2018  
 
ich hatte eine Umstellungsosteotomie linkes Knie am 8.10.2017. 5 Tage später eine Hämatomausräumung. 3 Wochen Reha, Physiotherapie, Narbenentstörung usw. Vor 2 Wochen Vorstellung bei meinem OP-Arzt, weil ich nicht ohne Krücken laufen konnte und bei jedem Schritt Schmerzen hatte. Nach zehnmaligem Einspritzen ging es 10 Tage halbwegs, jetzt sind die Schmerzen wieder da. Der Arzt vermutet eine Unverträglichkeit der Titanplatte. Hat vielleicht jemand Erfahrung damit?


F.
 
  4. Antwort von am 12.03.2018  
  Jetzt sind fast 8 Wochen rum...
So langsam geht es bergauf, jedoch muss ich vorsichtig sein. Wenn ich die Belastung übertreibe, rächt sich das am nächsten Tag, bzw. den nächsten Tagen.
Ich fahre jeden Tag etwas Rad, entweder auf dem Ergometer oder draussen. e dabei diee Belasung immer weiter in kleinen Schritten.
Des öfteren bleiben die Krücken in der Ecke stehen. Sogar geht das normale Treppensteigen wieder, zwar noch langsam und vorsichtig.
Aber es wird :-)
 
  3. Antwort von am 20.02.2018  
  Blödsinn... es war ein O- Bein
Gestern wat der grosse Termin der 1. Nachuntersuchung.
Fast 5 Wochen nach der OP.
Die Knochen am Ober- und am Unterschenkel sind zusammengewachsen. Die Schwellungen sind in einem akzeptabelen Zustand. 'Ich darf voll belasten'.
Das geht natürlich nicht vonheute auf morgen, aber ich werde mich dahin arbeiten. War dann gestern Einkaufen und habe den Einkaufswagen als Rollator benutzt, die Krücken sind im Auto geblieben.... Das ist schon mal ein Fortschritt :-)
 
  2. Antwort von am 07.02.2018  
  ,
es war mal ein X Bein.
Man hat über dem Knie einen Keil aus dem Knochen geschnitten, und die entstanden Lücke zugeklappt. Unter dem Knie wurde ein Schlitz gesägt, die Lücke wurde aufgespreizt und der Keil von oben hier eingetzt !
Am Schreibtisch sitze ich schon wieder seit dem 6. Tag.
Der Knochen scheint auch schon wieder stabil zu sein. Da habe ich ein guten Gefühl. Jedoch macht mir dieses Spannungsgefühl etwas Sorgen, ich weiss nicht ob es an den Schrauben und der Schiene liegt.
Morgen bin ich erst einmal im Doppler um eine Trombose auszuschli.


ulli
 
  1. Antwort von am 06.02.2018  
 

Was wurde genau gemacht bei der Osteotomie. Hattest du ein O oder X Bein. Wie alt bist du? Ich hatte die erste Umstellung am 5.10.2017. Die ersten drei Wochen waren nicht so gut, aber dann dank guter Krankengymnastik ging es Bergauf. 5 Wochen wieder leichtes Radfahren. Nach 6 Wochen wieder in die Arbeit.
 




Doppelte Osteotomie, OP am 16.1.2018



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -






ForumNr : 501-3800-Umstellungsosteotomie - Knie - Erfahrungsaustausch : Umstellungsosteotomie - Knie - 194
SID : deutsches-arthrose-forum - 22468 -


Zugang zum
Deutschen Arthrose Forum



Stand : 18.04.2018 11:21:52
MaschinenArthrose : X545Y20180418112152Z545 - V194


Arthrose





-