Hüftarthroskopie im Januar 2017 , keine Besserung bisher



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -



  1626. Eintrag von am 23.03.2017 - Anzahl gelesen : 230  
  Hüftarthroskopie im Januar 2017 , keine Besserung bisher  
  0Nach OP in der rechten Hüfte im Januar , danach 6wochen an Krücken mit Bewegungsschienen-Training, 2 mal wöchentliche Physio und jetzt circa 10 Wochen später sehr schlechtes Gangbild, starke Schmerzen beider ! Hüften, bei Aufstehen immer beisseidiges Knacken in den Hüftgelenken. Besonders morgens nach dem Aufstehen kein gehen möglich, erst nach Einnahme von Schmerztabletten laufen möglich. Allerdings nur sehr langsam und unter Schmerzen.
Besonders stark sind Schmerzen in Gesäss links und rechts.
Wer hat ähnliche Erfahrungen nach Hüftarthroskopie und gibt es noch Hoffnung auf Besserung, bin für jeden Beitrag dankbar!
 
  2. Antwort von am 08.02.2018  
  ich wurde im August an der Hüfte operiert. Anfangs gings gut, plötzlich wieder Anlaufschwierigkeiten.
Man hat eine Verkalkung im umliegenden Muskelgewebe festgestellt. Muss 1 Jahr warten dann evtl. operative Entfernung.
 
  1. Antwort von am 05.09.2017  
  Habe in zwei Wochen eine Hüftathroskopie wegen Camimpingement und Labrumläsion und bin sehr skeptisch, darf ich fragen ob bei Dir inzwischen wieder alles gut verheilt ist und Du schmerzfrei bist?  




Hüftarthroskopie im Januar 2017 , keine Besserung bisher



- Erfahrungsberichte und Dokumentation - Deutsches Arthrose Forum -






ForumNr : 501-g30-0000-640-0000-grp00000-1001 - Hüftgelenksarthrose - Fragen, Antworten, Erfahrungen - 194
SID : deutsches-arthrose-forum - 130841 -


Zugang zum
Deutschen Arthrose Forum



Stand : 08.02.2018 22:31:47
MaschinenArthrose : X1626Y20180208223147Z1626 - V194


Arthrose





-